© 2017 Seebrücke Marina Himmelreich kreiert durch JuHu Creative Solutions, Bilder von Maria Parussel

Senden Sie uns eine Nachricht!

DIE SEEBRÜCKE

 

IMPRESSUM
 
Himmelreich Betriebsgesellschaft mbH
Geschäftsführer: Roger Groß, Maximilian Groß
 
Wentorfinsel 38
14548 Schwielowsee OT Caputh
Telefon: +49 (0) 33209 70475
Fax:       +49 (0) 33209 20100
E-Mail:   service@marina-potsdam.berlin
 
EU MwSt.-ID: DE266040865

Datenschutzbedingungen

Die Geburt der Seebrücke...

Die Seebrücke - Ein ganz besonderes Konzept

 

Als Roger Groß, Inhaber des Campingplatzes Himmelreich, Kunstliebhaber und ambitionierter Wassersportler mit Jörg Becker, Professor für Architektur und Lichtkunst aufeinander treffen, wird die Geschichte der Seebrücke geschrieben. Hinzu kam Roger's Sohn Maximillian, der als gelernter Spitzengastronom mit seinen innovativen Ideen und internationalen Inspirationen der Seebrücke eine spezifische Form verlieh. Die drei Schwielowsee-Vernarrten erschaffen ein einzigartiges Werk, das Wassernixen und Gourmets den ganz besonderen Kick bietet. Die Region soll in neuem Licht erstrahlen und den großen touristischen Andrang nutzen, um treuen Besuchern und Neuankömmlingen das Glitzern der Havel in die Augen zu zaubern. 

Der Schwielowsee ist und bleibt ein besonderer Ort, eine Malerkolonie, ein Kurort, ein Wassersportnest und ein Radelparadies mit einer sehr traditionellen Gastronomie. Diese Tradition will sich die Seebrücke zu nutze machen und sie um eine weitere moderne und zukunftsträchtige Dimension erweitern. Sie ist die Inkarnation von Kunst im Ausdruck der Architektur gepaart mit Wasser und lokaler Gourmetgastronomie.

Ein idealer Ort, um die Seele über dem Wasser baumeln zu lassen, bei einem kühlen Wachtelbergwein und einheimischen Hirschfilet. Dies ist das einmalige Erlebnis, für das man einzig und allein dem Alltag in das blaue Caputh entflieht.

Vor allem aber ist die Seebrücke ein Unikat, denn sie ist das

einzige Lokal in der Umgebung, an dem Wasserwanderer richtig anlegen können. Zum Beispiel können Sie hier auf dem Weg an die Ostsee Frischwasser tanken, sowie rasten und ruhen. Doch die Seebrücke ist nicht nur ein exklusiver Ort für lange Wasserwandungen, sie kooperiert mit umliegenden Fischern und insbesondere für Kurzanlieger gibt es hier Schmankerl für den kleinen Hunger.